PEUGEOT Traveller i-Lab

VERNETZTE NAVIGATION

/image/64/6/peugeot_travellerilab_1602at010_1280x500.36646.jpg

Dank der vernetzen PEUGEOT Navigationsgeräte allerneuester Generation geht eine Fahrten mit diesem Van besonders flüssig voran, so dass das Ziel pünktlich erreicht wird. Das Navigationsgerät zeigt eine 3D-Karte an und schlägt, abhängig von möglichen Verkehrsproblemen, in Echtzeit Streckenalternativen vor. Das Gerät informiert zudem über Witterungsbedingungen und aktuelle Kraftstoffpreise und optimiert dadurch die Fahrzeugnutzung. Die Spracherkennung verbessert die Sicherheit noch weiter, da die Funktionen von Navigationsgerät, Telefon und Medienwiedergabe gesteuert werden können, ohne die Augen von der Straße nehmen zu müssen. Der kapazitive 7-Zoll-Touchscreen dient als Benutzerschnittstelle für Visio Park. Diese komfortable Technik zeigt die Umgebung hinter dem Fahrzeug in einem 180°-Bild aus der Vogelperspektive an. Sobald sich ein Hindernis in der Nähe befindet, wechselt Visio Park eigenständig zum Zoom-Modus, um noch präzisere Fahrmanöver zu ermöglichen.

SICHERE FAHRT

/image/64/7/peugeot_travellerilab_1601styp006_1280x500.36647.jpg

Die Sicherheit der Passagiere wird durch eine umfangreiche Ausstattung des Vans gewährleistet. Eine intelligente Verkehrsschildererkennung überwacht die Straßenränder, um die geltende Höchstgeschwindigkeit auf dem Farbdisplay des Kombiinstruments anzuzeigen. Der Fahrer bestätigt diese Information, um sie dann als Sollwert des Geschwindigkeitsreglers und -begrenzers zu übernehmen. Der PEUGEOT Traveller i-Lab überwacht die Aufmerksamkeit des Fahrers, um jegliche Unfälle zu vermeiden.

Ein spezielles System, das Konzentrationsverluste vorbeugen soll, warnt den Fahrer nach zwei Stunden ununterbrochener Fahrt. Falls das System keinen Halt registrieren kann, warnt es danach jede Stunde. Außerdem misst es mithilfe der Kamera und des Lenkradwinkelsensors, ob das Fahrzeug Schlangenlinien fährt. Ein optisches und akustisches Warnsignal fordert den Fahrer dann zu mehr Wachsamkeit auf. Bei einem drohenden Aufprall auf ein mobiles oder bewegliches Hindernis, wie beispielsweise auf ein Fahrzeug oder einen Fußgänger, leitet die Active City Brake eine Notbremsung ein. Ziel ist es, den Kontakt mit dem Hindernis zu vermeiden bzw. die Folgen zu verringern, wenn ein Ausweichen nicht mehr möglich ist.

CONNECT FLEET MANAGEMENT

/image/62/4/peugeot_travellerilab_1602at005_1280x445.36624.jpg

Für die Anbindung an den Flottenmanagementservice PEUGEOT Connect Fleet Management wird für gewerbliche Nutzer eine Anwendung über Mirror Screen auf dem Touchscreen des PEUGEOT Traveller i-Lab angezeigt. Die Anwendung erfasst in Echtzeit den Standort des Vans sowie und ermittelt technische Daten wie Verbrauch, Restreichweite oder Durchschnittsgeschwindigkeit. Die Informationen werden dem Fahrer und dem Fuhrparkverwalter zur Verfügung gestellt, damit die bevorstehenden Wartungstermine festgestellt und vorbereitet werden können. Die Verbrauchsoptimierung erfolgt über individuelle Empfehlungen zum Eco-Driving. Alle diese Informationen leisten einen wichtigen Beitrag zum Management des Fuhrparks von Unternehmen. Denn mit dieser Funktion kann der Fuhrparkverwalter ebenfalls in Echtzeit mit dem Fahrer kommunizieren. So kann er ihn beispielsweise bezüglich seiner aktuellen Fahrt informieren oder den Ablauf zukünftiger Aufträge organisieren.