Heimspiel für den PEUGEOT 208 WRX in Schweden

WRX_Heimspiel_Header

Das französisch-schwedische Team PEUGEOT Hansen freut sich auf eine ausgelassene Atmosphäre und rund 40.000 Zuschauer beim siebten Lauf der FIA-Rallycross-Weltmeisterschaft, dem Heimspiel im schwedischen Höljes (30. Juni–2. Juli). Sébastien Loeb und Timmy Hansen sind dort auf der Jagd nach dem ersten Saisonsieg im PEUGEOT 208 WRX und wichtigen Punkten für die Mannschaft, die derzeit Platz zwei in der Teamwertung belegt.

STIMMEN AUS DEM TEAM

Kenneth Hansen (Teamchef)
„Dies ist immer ein magisches Wochenende für uns. Wir sind normalerweise in Höljes sehr wettbewerbsfähig, denn dies ist eine Strecke, die wir sehr gut kennen. Wir setzen große Hoffnungen in dieses Wochenende, auf das wir uns sorgfältig vorbereitet haben. Gleichzeitig ist uns bewusst, dass der Level in der WM sehr hoch ist. Wir werden um den Sieg kämpfen, aber durch die starken Gegner wird es sehr hart. Deshalb werden wir alles geben.“

Sébastien Loeb (PEUGEOT 208 WRX #9)
„Höljes ist eine Strecke, die mir viel Spaß macht. Sie ist technisch eine Herausforderung und fahrerisch die schwierigste Strecke des Jahres. Im vergangenen Jahr bin ich aufs Podium gefahren und die Stimmung war fantastisch. Rallycross ist so ein beliebter Sport in Schweden und es war toll, dies selbst zu erleben. Es ist immer schön, dort anzutreten, und außerdem ist Höljes der ideale Ort, um einige Tage in einem Camper zu verbringen.“

Timmy Hansen (PEUGEOT 208 WRX #21)
„Es ist ein besonderer Nervenkitzel, in Höljes zu fahren, dies ist meine absolute Lieblingsstrecke. Ich habe hier in der Vergangenheit gute Resultate erzielt und tolle Kämpfe erlebt. Dies ist die beste Rallycross-Strecke, sie hat von allem etwas: tolle Kurven, Sprünge und einige überhöhte Kurven. Außerdem ist es sehr hügelig. Man braucht eine besondere Herangehensweise und muss einige Tricks lernen, wenn man hier schnell sein will. Dieser Ort ist wirklich magisch.“

Kevin Hansen (PEUGEOT 208 WRX #71)
„Ich kann Höljes kaum erwarten. Ich habe so viele Erinnerungen an diese Strecke und ich mag es dort zu fahren. Die Konkurrenz wird wieder sehr stark sein, aber ich werde so viel Druck wie möglich machen. Es wird nicht einfach, aber dies ist eine Strecke, die mir besser liegt als einige der Kurse, auf denen wir zuletzt gestartet sind.“

TEAM PEUGEOT HANSEN WEB SERIES

Susann Hansen erklärt eine Spezialität des Rallycross: Die Ziehung der Startreihenfolge für das Qualifying: https://youtu.be/SqscF-FHLo0

THEMA DER WOCHE

Kennet Nyberg ist der Mechaniker, der am längsten im Team ist, doch er ist nicht der gesprächigste. Wir haben einige Worte aus ihm herausbekommen: http://hansen-motorsport.se/nyhet-i-started-with-the-team-25-years-ago-and-i-never-stopped.aspx 

HÖLJES

• Länge: 1,21 km
• Asphalt/Schotter: 60% / 40%
• Rundenrekord: 42,942 Sekunden

ZEITPLAN

Freitag, 30. Juni

Samstag, 1. Juli

Sonntag, 2. Juli

16:50–18:20: Freies Training

09:00–11:00: Freies Training

08:30–09:30: Warm-up

 

14:00: Qualifying 1

10:00: Qualifying 3

 

16:30: Qualifying 2

11:35: Qualifying 4

 

 

15.00: Halbfinale und Finale

Stand nach Lauf 6

WRX_Heimspiel_Bild

Fahrerwertung
1. Johan Kristoffersson (Volkswagen Polo GTI), 151 Punkte
2. Mattias Ekström (Audi S1), 143 Punkte
3. Petter Solberg (Volkswagen Polo GTI), 134 Punkte
4. Timmy Hansen (PEUGEOT 208 WRX), 102 Punkte
5. Sébastien Loeb (PEUGEOT 208 WRX), 102 Punkte

6. Andreas Bakkerud (Ford Focus RS), 100 Punkte
7. Ken Block (Ford Focus RS), 66 Punkte
8. Timo Scheider (Ford Fiesta), 58 Punkte
9. Toomas Heikkinen (Audi S1), 55 Punkte
10. Timur Timerzianov (Ford Fiesta), 52 Punkte

Teamwertung
1. Volkswagen PSRX, 285 Punkte
2. Team PEUGEOT Hansen, 204 Punkte
3. EKS, 198 Punkte
4. Hoonigan Racing Division, 166 Punkte
5. MJP Racing Team Austria, 115 Punkte
6. STARD, 82 Punkte