/image/50/1/rallye-lp-header-drm3.22501.jpg

SPORT

PEUGEOT und der Rallye-Sport sind seit über 70 Jahren fest miteinander verbunden. Der vor mehr als 120 Jahren gegründete Automobil-Hersteller engagierte sich von Beginn an sehr erfolgreich im Motorsport.

PEUGEOT SPORT

DEUTSCHE RALLYE-MEISTERSCHAFT

i

Bei der 57. ADAC Cosmo Rallye Wartburg (05.-07. August 2016) mit Start- und Ziel in Eisenach setzten sich Christian Riedemann und Lara Vanneste im Peugeot 208 T16 R5 des TEAM PEUGEOT ROMO gut in Szene und fuhren auf den zweiten Gesamtrang. Mit dieser Leistung beim siebten von zehn Wertungsläufen zur Deutschen Rallye- Meisterschaft kämpfte sich das Peugeot-Duo bis auf neun Zähler an die Tabellenführer Fabian Kreim und Frank Christian heran.

FIA RALLYCROSS-WELTMEISTERSCHAFT

i

Nach dem souveränen Gewinn der Teamwertung 2015 startet PEUGEOT 2016 in seine dritte Saison in der FIA-Rallycross-Weltmeisterschaft. Das Team Peugeot Hansen, mit elf Podestplätzen – darunter fünf Siegen – die Meistermannschaft des Vorjahres, tritt dabei mit zwei 540 PS starken Peugeot 208 WRX an. Pilotiert werden diese vom Vizeweltmeister 2015, Timmy Hansen, und Neuzugang Sébastien Loeb.

RALLYE DAKAR

i

26 Jahre nach dem letzten Erfolg feierte Peugeot den fünften Sieg der Unternehmensgeschichte bei der Rallye Dakar. Das Siegerauto, ein zweiradangetriebener PEUGEOT 2008 DKR, wurde von den erfahrensten Piloten des Teams, Stéphane Peterhansel und Jean-Paul Cottret, pilotiert. Für Peterhansel war es der insgesamt zwölfte Erfolg bei der legendären Wüstenrallye. Er verbesserte seinen bisherigen Rekord und demonstrierte damit, dass sein Ruf als "Mr. Dakar" außer Zweifel steht.

Den Grundstein für den Erfolg bildete der auf den beliebten SUV-Modellen der Löwenmarke basiernede PEUGEOT 2008 DKR. Während der Marathon-Rallye gewann der Wüstenlöwe insgesamt neun von zwölf Tagesetappen und erzielte dabei sieben Doppel- und zwei Dreifacherfolge.