PEUGEOT iOn ist unter den Top 3 der „Restwertriesen 2023“*

Elektroauto-PEUGEOT-iOn

PEUGEOT Pressemitteilung vom 18.07.2019

  • Der PEUGEOT iOn landet bei den „Restwertriesen 2023“ in den Top 3 der Kategorie „Elektroautos“*
  • Die Prognose zum Restwert stammt von den Experten des Unternehmens Bähr & Fess Forecasts


Der PEUGEOT iOn gehört zu den „Restwertriesen 2023“: In der Kategorie „Elektroautos“ landet das Stadtauto in den Top 3 der Fahrzeuge mit dem geringsten absoluten Wertverlust. Dies ergab eine Analyse von Bähr & Fess Forecasts, Europas führendem unabhängigen Anbieter von Restwertprognosen.

Steffen Raschig, Geschäftsführer von PEUGEOT Deutschland: „Ein langfristiger Werterhalt spielt bei der Produktion unserer Automobile eine zentrale Rolle – so auch bei dem PEUGEOT iOn. Mit unseren neuen vollelektrischen Modellen, dem PEUGEOT e-208 und dem PEUGEOT e-2008, folgen wir diesem Vorbild und erweitern zudem das Angebot unserer Fahrzeuge mit Elektromotor.“

TOP-PLATZIERUNG FÜR DEN PEUGEOT iON

BEI DEN„RESTWERTRIESEN 2023“

Elektroauto-PEUGEOT-iOn-Stadt

In der Kategorie „Elektroautos“ belegt der PEUGEOT iOn, der 2010 auf den Markt kam, den dritten Rang bei den absoluten Restwertriesen. Das vollelektrische Stadtauto ist ab einem Neuwagenpreis von 21.800 Euro UVP erhältlich. Der zu erwartende Restwert für einen 2019 gekauften PEUGEOT iOn beträgt nach vier Jahren und einer jährlichen Fahrleistung von 15.000 Kilometern 6.758 Euro. Damit behält das fünftürige Elektrofahrzeug einen prognostizierten Restwert von 31 Prozent.

ÜBER BÄHR & FESS FORECASTS UND DIE RESTWERTRIESEN

Bähr & Fess Forecasts ist einer der führenden unabhängigen Anbieter von Restwertprognosen. Seit 2010 liefert das Unternehmen gemeinsam mit Focus Online im halbjährlichen Rhythmus Restwertprognosen, berechnet auf einem Zeitraum von vier Jahren. Die Fahrzeuge, die am besten in der Analyse abschneiden, werden als Restwertriesen bezeichnet.


PEUGEOT iOn Elektromotor, 49 kW: Energieverbrauch in kWh/100km: 17,01; CO2-Emissionen in g/km: 0.


1 Die Energieverbrauchs- und CO2-Emissionswerte wurden nach der neu eingeführten „Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure“ (WLTP) ermittelt. Aufgrund der realistischeren Prüfbedingungen fallen die Energieverbrauchs- und CO2-Emissionswerte häufig höher aus als die nach NEFZ gemessenen Werte. So ergibt sich meist auch eine niedrigere Reichweite. Die angegebenen Reichweiten stellen einen Durchschnittswert der Modellreihe dar. Die Werte können je nach Ausstattung, gewählten Optionen und Bereifung variieren.

Bitte wenden Sie sich an Ihren Vertragspartner, um die individuellen Verbrauchswerte und CO2-Emissionen für Ihr Fahrzeug zu erfahren.

Weitere Informationen zum offiziellen Energieverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen, gemäß amtlichem Messverfahren in der jeweils gültigen Fassung, können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen kostenlos erhältlich ist oder über http://www.dat.de im Internet zum Download bereitsteht.

Angaben gemäß den amtlichen Messverfahren.

* Quelle: https://www.focus.de/auto/ratgeber/kosten/restwertriesen-2023-elektrofahrzeuge_id_10917059.html