EFFICIENCE

EFFIZIENTE TECHNOLOGIEN VON PEUGEOT

EFFIZIENTE GETRIEBE UND MOTOREN

Für PEUGEOT als Automobilhersteller ist die Verpflichtung für die Umwelt eminent wichtig. Gleichzeitig wollen wir dabei das Fahrvergnügen nicht aus den Augen lassen. Die Ingenieure und Designer von PEUGEOT haben aus diesem Grunde eine Reihe von effizienten Lösungen erdacht und designt. 

PURETECH-MOTOREN

Die PureTech 3-Zylinder-Benzinmotoren von PEUGEOT sind eine Kombination aus Effizienz und Spitzentechnologie. Der Motor wurde in seiner Kategorie in den Jahren 2015, 2016 und 2017 zum Klassenbesten gewählt. Mit der Aggregatfamilie wird die gesamte Peugeot Modellreihe vom 108 bis zum 5008 angetrieben.

 

BLUEHDI-MOTOREN

PEUGEOT ist marktweit der Hersteller des effizientesten Systems in Bezug auf die Reduktion von Schadstoffemissionen und unterstreicht so seine Führungsrolle, wenn es um Umwelteffizienz geht. BlueHDi ist die Bezeichnung der Euro 6-konformen Dieselmotoren von PEUGEOT, die Leistung mit niedrigen Emissionen kombinieren.

AUTOMATIKGETRIEBE EAT6

Das EAT6* ist ein Automatikgetriebe mit 6 Gängen, dass den Kraftstoffverbrauch reduziert und das Fahrerlebnis steigert. Es reduziert die CO2-Emissionen erheblich und verbessert gleichzeitig den Fahrkomfort.

 

*Efficient Automatic Transmission 6

 

 

EAT8 AUTOMATIKGETRIEBE

Dieses Automatikgetriebe von Peugeot verringert den Verbrauch um bis zu 7 % dank der verbesserten Kraftstoffnutzung, der Aktivierung der Stop & Start-Funktion ab 20 km/h und der 8 Gänge. Es ist außerdem leichter und kompakter gebaut.

 

 

STOP & START

Die sowohl für Benziner als auch Dieselmotoren verfügbare Stop & Start*-Funktion verbindet Ökoperformance mit Fahrspaß!

 

Diese an den  Stadtverkehr angepasste Funktion schaltet automatisch den Motor aus, wenn das Fahrzeug beispielsweise an einer roten Ampel oder an einem  Stoppschild anhält.  Geht die Fahrt dann weiter, startet der Motor sofort neu, sanft und vibrationsarm.

 

Die Technologie hat gleich mehrere Vorteile. Der Verbrauch verringert sich (-15 % bei dichtem  Stadtverkehr im Vergleich zu einem gewöhnlichen Fahrzeug), die CO2-Emissionen sinken (0 Emissionen bei ausgeschaltetem Motor) und der Motor erzeugt beim Stillstand keine Geräusche.

 

Zur Anpassung an verschiedene Fahrmodi kann die Stop & Start-Funktion deaktiviert werden.

 

*System, das den Motor ab- und wieder anschaltet.

 

 

EMP2- und CMP-PLATTFORMEN

Die EMP2*-Plattform und die Multi-Energy-Plattform CMP/eCMP sind das Kernstück der Designarbeit und Herstellung der Groupe PSA für die neuen Stadtautos, Mittelklassewagen und Premiummodelle. Die beiden Plattformen bieten vor allem:

 

  • Eine modulare Architektur, um die spezifischen Anforderungen der Hauptweltmärkte zu erfüllen (4- und 5-türige Limousinen, Kombis, Kompaktvans, Kombilimousinen, SUVs, Cabriolets oder Coupés).
  • Mehrere Motoren und Getriebe auf einer einzigen Plattform (Vierzylinder, Hybrid, Allradantrieb etc.)
  • Leichtere Fahrzeuge und niedrigerer CO2-Ausstoß bei gleichzeitiger Verbesserung von Steifigkeit, Sicherheit und Fahrspaß dank innovativer Leichtbauweise mit Stahl, Verbundstoffen und Aluminium sowie hochmodernen Prozessen (z. B. Heißprägung und Laserschweißen).
  • Innovative technologische Lösungen zur Optimierung von Lenkung, Wendigkeit, Komfort und Sicherheit (Verbundstoffboden, Reifen mit extrem niedrigem Rollwiderstand etc.)
  • Mehr Freiraum für stilistische Anpassungen (große Räder, verschiedene Achsabstände, niedrige Motorhaube, niedrigere Bodenfreiheit etc.), unabhängig von der Karosserie (SUV, Limousine etc.)

 

2013 mit dem Peugeot 308 eingeführt, ermöglicht die EMP2-Plattform die Produktion des neuen PEUGEOT 3008/3008 HYBRID und dem neuen SUV 5008 sowie der Modelle 508/508 HYBRID, 508/508 SW HYBRID, Rifter, Traveller/e-Traveller und Expert/e-Expert.

Die CMP/eCMP-Plattform wurde für die Herstellerung des Stadtautos 208/e-208 und des City-SUV 2008/e-2008 verwendet. 

 

*Efficient Modular Platform 2: PSA Peugeot Citroëns Plattform der neuen Generation

ELEKTROMOTOREN

PEUGEOT ist weltweit die einzige Marke, die modellübergreifend umweltverträgliche Mobilität anbietet:

 

  • Das Stadtauto PEUGEOT e-208 & der SUV PEUGEOT e-2008
  • Der Van e-Expert 
  • Der Familienvan e-Traveller 
  • Der Peugeot-Elektroroller e-LUDIX
  • Eine Reihe von Elektrofahrrädern für alle Anwendungen (Stadträder, Touringräder, Mountain Bikes), wie die Modelle eC01, eLCO1, eT01, eM01, eM02 und eM03.
 

PLUG-IN HYBRIDMOTOREN

Als wichtiger Akteur bei jeder technologischen Revolution geht PEUGEOT auch die Energiewende mit Gelassenheit und der Überzeugung an, dass die Technologie sich in den Dienst des Fahrspaßes stellen muss.

 

Die Plugin-Hybridtechnologie kombiniert zwei Energiequellen, um dies zu tun: einen aufladbaren Elektromotor mit einem Benzinaggregat.

 

Sie können damit vollelektrisch kurze Fahrten durchführen (bis zu 59 km nach WLTP1, 69 km nach NEFZ2) und den Verbrennungsmotor für längere Fahrten nutzen.

 

1 Die Kraftstoffverbrauchs- und CO~2~-Emissionswerte wurden nach der neu eingeführten „Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure“ (WLTP) ermittelt und werden zu Vergleichszwecken auch zurückgerechnet nach dem früheren NEFZ-Standard ausgewiesen. Aufgrund der realistischeren Prüfbedingungen fallen WLTP-Werte häufig höher aus als die nach NEFZ gemessenen Werte. Bitte beachten Sie, dass für die Bemessung von Steuern und ggf. anderen fahrzeugbezogenen Abgaben seit dem 1. September 2018 die nach WLTP ermittelten Werte als Berechnungsgrundlage herangezogen werden. Der Stromverbrauch und die Reichweite werden ausschließlich nach WLTP ausgewiesen und beziehen sich auf die ersten 100 Kilometer in Verbindung mit einer vollen Ladung der Batterie. Die angegebenen Reichweiten und Werte stellen einen Durchschnittswert der jeweiligen Modellreihe dar. Sie können unter Alltagsbedingungen abweichen und sind von verschiedenen Faktoren abhängig, z.B. Ausstattung, Optionen, Bereifung, Außentemperatur, persönliche Fahrweise oder Streckenbeschaffenheit.

2 Die Energieverbrauchs- und CO~2~-Emissionswerte wurden nach der neu eingeführten „Worldwide harmonized Light vehicles Test Procedure“ (WLTP) ermittelt. Die angegebenen Reichweiten und Werte stellen einen Durchschnittswert der jeweiligen Modellreihe dar. Sie können unter Alltagsbedingungen abweichen und sind von verschiedenen Faktoren abhängig, z.B. Ausstattung, gewählte Optionen, Bereifung, Außentemperatur, persönliche Fahrweise oder Streckenbeschaffenheit.

BATTERIE-RECYCLING

Im Einklang mit der Verpflichtung, die Umwelteinwirkungen durch Altfahrzeuge zu reduzieren, hat die Groupe PSA sich mit SNAM* zusammengetan, einem europaweit führenden Unternehmen für das Sammeln und Recyceln von Altbatterien. Die Ende 2015 mit SNAM unterschriebene Vereinbarung ist Teil der bereits 2012 mit SNAM in Frankreich begonnenen Partnerschaft. Sie garantiert die Qualität der Sammel- und Recycling-Prozesse für Batterien der ausrangierten Elektro- und Hybridmodelle der Groupe PSA mithilfe ihres Vertriebsnetzwerks und der Produktionsstätten in Europa. 

 

SNAM* erreicht eine Recyclingeffizienz von 70 % bei Lithium-Ionen-Batterien von Elektrofahrzeugen und 84 % bei Ni-MH-Batterien von Hybridfahrzeugen. Diese Raten liegen weit über den europäischen Normwerten, die eine Rückgewinnungsrate von 50 % vorschreiben.

 

*Im Einklang mit der Verpflichtung, die Umwelteinwirkungen durch Altfahrzeuge zu reduzieren, hat die PSA Group sich mit SNAM* zusammengetan, einem europaweit führenden Unternehmen für das Sammeln und Recyceln von Altbatterien. Die Ende 2015 mit SNAM unterschriebene Vereinbarung ist Teil der bereits 2012 mit SNAM in Frankreich begonnenen Partnerschaft. Sie garantiert die Qualität der Sammel- und Recycling-Prozesse für Batterien der ausrangierten Elektro- und Hybridmodelle der PSA Gruppe mithilfe ihres Vertriebsnetzwerks und der Produktionsstätten in Europa. 

 

 

VERBRAUCHSINFORMATIONEN*

Um seine Kunden bestmöglich zu informieren, ermöglicht die Groupe PSA seinen Kunden eine unabhängige und zertifizierte Messung des tatsächlichen Verbrauchs.

 

*Geschätzter Durchschnittsverbrauch auf der Grundlage der tatsächlichen Nutzung des Fahrzeugs, anhand der durch das Messprotokoll gemessenen Daten oder anhand von Berechnungen mit diesen Daten. Die Schätzung dient lediglich Informationszwecken und kann abhängig von den tatsächlichen Nutzungsbedingungen abweichen. Die Schätzung unterscheidet sich von denen ähnlicher Bemühungen zur Objektivierung der Verbrauchsmessung der EU und basiert auf den Annahmen und Bedingungen des Protokolls.  Sie hat daher keinen allgemeingültigen Wert.  Das Messprotokoll ist auf der Website der Groupe PSA verfügbar: groupe-psa.com.